FSV Admira 2016 e.V.

Spiel gegen Dahlewitz

Bettina Stielow, 15.09.2018

Spiel gegen Dahlewitz

Das heutige Punktspiel gegen den SV Blau-Weiß Dahlewitz haben unsere C-Junioren mit 1:4 (1:3) verloren. „Trotz der Niederlage konnte ich deutlich Fortschritte im Team erkennen“, sagte Coach Oliver Schwandt, der zusammen mit Denny Kloppisch und Enrico Jachan trainiert.
Den deutlich besseren Start erwischte unsere Mannschaft. Bereits nach 60 Sekunden lief Leon Wyberneit, der von den B-Junioren aushalf und ein ganz starkes Spiel machte, alleine auf SV-Keeper zu. Leider ging sein Schuss nur um wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Besser machte es dagegen Fynn Robbel, der nach einem Freistoß von Tom Bienge das Leder in den linken Winkel knallte – 1:0 (3.). Pech hatte Robbel, als sein Freistoß aus 18 Metern an die Latte klatschte (8.). Dahlewitz hatte in der Folgezeit deutlich mehr Spielanteile zu verzeichnen und kam nach einer Ecke zum 1:1-Ausgleich (9.). Innerhalb von acht weiteren Minuten schraubten die Blau-Weißen ihren Vorsprung auf 3:1 hoch (13., 17.).
In der Folgezeit ließ die SpG Admira/Schenkendorf nur noch wenige klare Möglichkeiten der Dahlewitzer zu. Wenn die Gäste eine Chance hatten, dann war es meistens Keeper Erik Graf, der diese mit starken Paraden zunichte machte. Erst vier Minuten vor dem Abpfiff gelang dem SV Blau-Weiß nach einem Konter der 4:1-Endstand. Bestnoten neben Graf verdienten sich heute Gian-Carlo Belmonte, der in seinem ersten Match über die volle Distanz auf der Sechserposition richtig überzeugte.
„Die Jungs haben ein echt tolles Spiel gegen Dahlewitz gezeigt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sie sich das erste Mal mit einem Punktgewinn für ihren Auftritt belohnen werden“, so Schwandt.


Quelle:geschrieben von Oliver Schwandt


Zurück